Saccidananda-Yoga

Jungstraße 14
10247 Berlin
Germany
Average: 5.0 of 5 stars

2 Reviews

Rating

Average: 5.0 of 5 stars

2 Reviews

Write a Review
Pricey
Great Value
Hip
Neighborly
Easygoing
Very Organized
Cozy & Humble
Exclusive & Fancy
Lots of Space
A Little Cramped
Worn-out Mats
Clean & Great Mats

Reviews

Average: 5.0 of 5 stars
ein Geschenk!

Seit einem Jahr besuche ich regelmäßig die Yogaschule und habe mich von der ersten Stunde an so Wohl dort gefühlt, dass sich meine Praxis von einmal pro Woche auf drei bis vier Mal pro Woche erweitert hat. Und das zu einem so moderaten Preis („Flatrate“ 80 Euro im Monat, so oft man hingehen möchte), dass ich fast schon ein schlechtes Gewissen habe :)

more

Die Räume sind liebevoll hergerichtet, es herrscht eine entspannte, warme und Willkommende Atmosphäre. Das liegt natürlich auch an den dort praktizierenden Yogalehrer_innen. Ich schätze sehr die kompetenten Antworten auf Fachfragen, Yoga, Asanas oder auch Anatomie betreffend, aber auch den Austausch über philosophische Fragen oder die offenen Gespräche über persönliche Themen. Das alles im Sinne des yogischen Pfades, ohne dabei zu missionieren oder Ratschläge zu erteilen. Wer Yoga für den Rücken, zur Entspannung oder als Sport machen möchte, ist dort sehr gut aufgehoben, da die unterschiedlichen Stunden und Lehrer all dies ermöglichen. Wer darüber hinaus Yoga als ganzheitlichen Weg sieht, nach Entwicklung oder Heilung sucht, für den ist der Yogatempel definitiv der richtige Ort.
Ich fühle mich bei Saccidananda sehr gut aufgehoben und erlebe jede Minute die ich dort verbringe als kostbares Geschenk.

Average: 5.0 of 5 stars
thank you

Kleiner familiär gehaltener Yoga-Raum der Großes bewirkt. Jeder Yogi wird individuell angesprochen durch die wirklich guten Lehrer, allen voran Tobias und Brigitte (meine Meinung)!

more

Es ist kein Hochglanz-Workout-Fitness-Tempel, sondern hier wird das transportiert und vermittelt, worauf es wirklich ankommt: Yoga von Herzen für Körper, Geist und Seele, die Wiederholung für den Körper, die Haltung des Körpers in den Asanas für den Geist, und Mantren Singen und das ausgesprochen schöne Harmonium-Spiel für die Seele.

Wer sich für die Hintergründe von Yoga interessiert (die Asanas machen nur 3% von dieser Philosophie aus), wird gerne Auskunft bekommen, ebenso Literatur-Vorschläge.

Ich sehe Yoga als eine Quelle inneren Reichtumes und gleichsam Training und Erfahrung des eigenen Körpers. All das wird bei Saccidananda-Yoga an erste Stelle gesetzt.